Porträtfotografie

Logo

Ich bin Fotograf in Bad Urach. Auf dieser Website stelle ich meine Arbeiten zur Porträtfotografie vor.

Kontakt:
email@juergenwinkels.de
0162 246 9595

Navigation

https://www.stuttgart-street-collective.de

Neben Nicht-Kommerziellen Shootings biete ich verschiedene Shooting Pakete an. Mein wichtigstes Thema:

  • Business Porträts

Mit meiner Fotografie beschäftige ich mich mit Menschen. Ich arbeite hauptsächlich mit Personen, die keine Fotografieerfahrung haben, die unsicher sind. Menschen, die selbstverständlich ihre schöne Seite haben, aber vielleicht nicht wissen, wie sie diese zeigen können.

Porträts über Menschen – Porträts für Menschen

Beauty Porträt im Studio

Beauty

Inszenierte Shootings. Gerne im eigenen Studio mit aufwändiger Lichttechnik. Intensive Bildbearbeitung und Beauty-Retusche. Der Fokus ist die Person.​

Beauty Porträt mit junger Frau am Bach

Outdoor

Zentrum der Aufmerksamkeit ist die Person. Die Natur bildet ein stimmungsvolles Ambiente. Moderate Bildbearbeitung und Colorgrading.

Akt Porträt mit natürlichem Licht

Nude

Natürlich wirkende, träumerische und sinnliche Porträts. Porträts mit und ohne Kleidung. Gerne im eigenen Atelier mit natürlichem Fensterlicht.​

Business Porträt mit junger Frau und Konferenzmappe

Business

Hot!
Moderne, authentische Fotos für den professionellen Auftritt in Social-Media wie XING, LinkedIn oder für die Bewerbungsmappe.

Porträt Shooting Pakete

Meine Arbeiten befassen sich mit Beauty/Fashion Shoots, mit Editorials und sinnlichen Aufnahmen bis hin zum ästhetischen Akt. Auch dabei, und derzeit intensiv nachgefragt, sind Business Porträts für Bewerbungen und Online-Auftritte in zum Beispiel XING oder LinkedIn.

Typischerweise werden meine Portrait-Shootings ganz individuell geplant. Jede Persönlichkeit braucht ihr spezielles Shooting Paket. Zur Orientierung habe ich einige Pakete zusammengestellt.

Nähere Informationen

Immer dabei
  • Ausführliche Vorbesprechung
  • Abstimmung von Shooting-Idee
  • Bildauswahl durch den Kunden
Studio Shooting
  • Studio mit Blitzlichtanlage
  • Atelier mit natürlichem Licht
  • Toilette/Dusche im Studio
  • Getränke und ggf. Snacks
Make-up
  • Ich arbeite mit einer Make-up-Artistin zusammen, die für jeden Anlass das passende Make-up zaubert.
  • Preis nach Absprache
Shooting @Home
  • Shooting beim Kunden
  • Maximale Entfernung 25km im Preis, oder Anreise gemäß Absprache
  • Mobile Blitzanlage wird mitgebracht

Kostenfreie Shootings (T.f.P)

  • T.f.P. ist eine Abkürzung und steht für Time for Picture oder wie früher gebräuchlich Time for Print.
  • Es bezeichnet freie Fotoarbeiten des Fotografen und des Models.
  • Hier geht also ausdrücklich nicht um kommerzielle Auftragsarbeiten.
  • Zunächst wird eine spannende Shooting-Idee vereinbart.
  • Es geht darum, neue Dinge auszuprobieren.
  • Im Regelfall bedeutet dies, dass der Fotograf eine Idee hat, somit das Thema vorgibt und dafür ein Model sucht.
  • Natürlich kann auch das Model eine gute Idee haben und dafür einen Fotografen suchen.
  • Anders als bei Auftragsarbeiten nimmt der Fotograf aber nicht ein Thema gegen Honorar an und setzt dieses um.
  • Die beim Shooting entstehenden Fotos werden nicht kommerziell genutzt. Also nicht verkauft. Sie dürfen nur für die Eigenwerbung von Fotograf und Model genutzt werden.
  • Ein T.f.P.-Shooting wird typischerweise mit einem T.f.P.-Model-Release dokumentiert. Das ist, einfach gesprochen, ein simpler Vertrag, der oben Beschriebenes umfasst.
  • Ein solches Shooting kostet gar nichts.
  • Fotograf und Model investieren ihre Zeit.
  • Es fließt aber kein Geld zum Model und auch kein Geld zum Fotografen.
  • Als Honorar gelten beidseitig die während des Shootings entstandenen Fotos.
  • Ziel ist es, sein Portfolio zu erweitern.
  • Man will seine Fähigkeiten erweitern oder zusätzliche Beispielfotos zeigen können.
  • Nicht-Ziel ist die kommerzielle Nutzung der Fotos. Dies ist ja auch ausgeschlossen.
  • Haken gibt es nicht.
  • Ein T.f.P.-Shooting ist eine seriöse Sache, die mit einem Vertrag abgesichert wird.
  • Das Model muss sich im Klaren sein, dass der Fotograf die im Shooting entstehenden Fotos veröffentlichen darf und wird.
  • Wo und was veröffentlicht wird, kann individuell vereinbart werden. Typischerweise sind hier die Website, die Social-Media-Kanäle gemeint.